Beispiele für gelungene Detail- und Speziallösungen

Von Gasetagenheizungen zu zentralen und klimaverträglichen Systemen
Wohnungen werden schrittweise über die zentrale Anlage versorgt, Leitungen werden durch nicht mehr benötigte Kamine geführt.

Von Gasetagenheizungen zu zentralen und klimaverträglichen Systemen

Die Sozialbau AG hat begonnen, ihre 5.000 Gas-Kombithermen-Wohnungen in rund 200 Objekten auf klimaverträgliche Systeme umzubauen. Dieses Vorgehen zeigt auch einen Weg für andere Gebäude. Die Umstellung geht schrittweise voran:…

Lüftungsanlage im Mehrfamilienhaus eingebaut

Der Luftwechsel muss nach Sanierungen gesichert sein, damit kein Schimmel entsteht. Neue Fenster sind meist dichter als die alten, Innendämmungen können in Verbindung mit einer Lüftungsanlage überhaupt erst machbar sein. …

Bauwerksbegrünung – Container der Varianten

Wußten Sie, dass Bauwerksbegrünung standardisiert ist? Um die verschiedenen Arten der Bauwerksbegrünung anschaulich zu zeigen, hat das Innovationslabor „grün statt grau“ MUGLI entwickelt. Der begrünte Container steht von Anfang Juli…

PV-Gemeinschaftsanlagen

Gemeinschaftliche Errichtung und Betrieb einer PV-Anlage ist ein attraktives Modell. Erzeugten Strom selbst zu verbrauchen spart Energiekosten, Netzentgelte und Steuern, überschüssiger PV-Strom kann in Batterien oder als Wärme gespeichert werden…

Luftdichte – der Nachweis lohnt sich
Abbildung 36: Fehlendes Weichschott beim Schachtabschluss (links) und Lufteintritt im Bereich der Türzarge (rechts) [Quelle: Ingenieurbüro Filos]

Luftdichte – der Nachweis lohnt sich

Luftdichtheit steigert den Komfort und senkt die Heizkosten Die Luftdichtheit von Bestandsgebäuden ist oft gering, es zieht nicht nur bei den Fenstern sondern oft auch bei Installationen und Fugen. Beim…

Einbau von Fenstern mit Abschrägung
Abschrägung der Dämmung im Bereich der Fensterleibung [Quelle: Schöberl & Pöll GmbH]

Einbau von Fenstern mit Abschrägung

Sorgfältiger Einbau Die Qualität moderner Fenster kommt beim Lärm- und Wärmeschutz nur mit dem richtigen  Einbau voll zum Tragen. Die ÖNORM B 5320 legt die Ansprüche an einen Fenster-Einbau nach…

Hohe Dämmstoffdicken – kurze Verteilleitungen
Zweilagige Fassadendämmung und geschossweiser Brandschutzriegel [Quelle: Schöberl & Pöll GmbH]

Hohe Dämmstoffdicken – kurze Verteilleitungen

Bester Wärmeschutz ermöglicht nicht nur den effizienten Einsatz erneuerbarer Energie, sondern auch freie Platzwahl für Radiatoren. Was die Bauordnung erlaubt ... Bauordnung An zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Bauordnungsnovelle LGBl.…

Wärmepumpen im Gründerzeithaus

Für Häuser, die nicht an die Fernwärme angeschlossen werden können, sind im städtischen Bereich Wärmepumpen eine bevorzugte Lösung für den Gasausstieg. Effizienter als Luft-Wasser-Wärmepumpen sind Wärmepumpen, die die Wärme aus…